Leinwand

Fotoleinwand auf Keilrahmen 45 mm

fotoleinwand-45mm-0Fotoleinwand-Bilder auf Keilrahmen geben jedem Ambiente eine wohnliche Note. Leinwand passt zu jedem Motiv, egal, ob Portrait, Architektur, Kunst oder Landschaft, ob klein oder riesengroß. Alle Fotoleinwände werden sorgfältig von Hand, mit Keilrahmen aus einer kleinen deutschen Manufaktur, gefertigt.

Beeindruckende Wirkung durch extra Dicke: 45 mm extra starke Keilrahmen.

Das Foto wird im Achtfarbdruck auf 340 g/m² schwere, matt-weiße Künstlerleinwand mit brillanter Farbwiedergabe gedruckt. Der Leinwanddruck wird dann geschnitten, von Hand auf einen 45 mm starken Galerie-Keilrahmen aufgezogen und sorgfältig ausgekeilt.

Produktionszeit: 5 Werktage

 

 

Auf Keilrahmen gespannte Fotoleinwände gehören zu den beliebtesten Druckartikeln ambitionierter Fotografen, um ihren Bildern Tiefe und eine künstlerische Wirkung zu verleihen. Anders als beim einfachen Fotodruck oder Posterdruck erzeugt die aufgespannte Leinwand die Optik eines echten Gemäldes. Auf der matt-weißen Künstlerleinwand mit einer schweren Grammatur von 340 g/m² gedruckt, stehen die Fotoleinwände für eine originalgetreue Farbwirkung und intensive Kontraste. Der Keilrahmen wird mit 45 mm Stärke gefertigt. Ein echtes Kunstwerke für die heimische Wand oder Galerie.

Traditionell aus Lein- und Flachsfasern gefertigt, wird die Fotoleinwand heutzutage aus einem Baumwolle-Mischgewebe gefertigt. Dies ermöglicht eine preiswerte Anfertigung von Leinwänden in diversen Formaten, ohne an Druckqualität einzubüßen und die textile Struktur der Oberfläche dezent in den Hintergrund treten zu lassen. Nach dem Druck wird die bedruckte Fotoleinwand mit der Hand auf Keilrahmen aufgezogen und durch Einschlagen von kleinen Holzkeilen auf der Rückseite gespannt. Die Rahmenstärke beträgt 45 mm. Diese verleiht dem Motiv eine größere Tiefe und dreidimensionale Wirkung, wie sie vor allem bei der Präsentation von großformatigen Fotoaufnahmen in Galerien und Kunsthallen gewünscht wird.

Beim Bespannen der Fotoleinwand erstreckt sich das Bildmotiv über die Ränder der frontal sichtbaren Bildfläche heraus. Um einen perfekten Randabschluss zu gewährleisten und um keine wichtigen Bilddetails zu verlieren wurde je nach Motiv entschieden ob der Rand angespiegelt wird oder nicht. In den meisten Fällen ist war dies jedoch nicht nötig.